Beschädigung Weidezaun in der ehemaligen Kiesgrube am Buechlisberg

Seit Jahren weiden Ziegen jeweils im Sommer in der ehemaligen Kiesgrube am Buechlisberg. Am 12. Juni musste festgestellt werden, dass der Elektrozaun bei der Ruhebank etwa 200 m rechts oberhalb des Eingangstors zur Grube mutwillig zerstört worden ist. Zaunbänder und Isolatoren wurden vermutlich mit einem Feuerzeug verbrannt. Zudem lag rings um die Bank eine grössere Menge Abfall.
Gegen die unbekannten Verursacher wurde bei der Polizei eine Strafanzeige eingereicht. Wer Hinweise zur Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei oder der Gemeindekanzlei Hirschthal zu melden.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen